Die Autorschaftsfrage im Unterricht

Robert Barrett, Lehrer an der Highschool in Kitsap County, WA,  beschreibt seine Erfahrung:

 „Als ich versuchte die Shakespeare -Autorschaftsfrage mit meinen Schülern im Unterricht zu behandeln, stellte ich gleich zu Anfang fest, dass das Thema unmittelbar auf ein großes Interesse stieß. Die unbefangene Bereitschaft der Schüler zu einem Bildersturm und die ganz natürlich vorhandene Wissbegier entwickelte sich schnell und  konzentrierte sich auf die Frage, wie es möglich sein konnte, dass dem Mann aus Stratford diese bedeutenden Werke zugeschrieben worden sind.

Ich war erfreut zu sehen, wie engagiert die Schüler versuchten eine bildliche Sprach für Hinweise zu verwenden, die die Konzepte, die sich aus unserer Diskussion ergeben hatten, zu bestätigen oder zu widerlegen. Die Fähigkeit zum kritischen Denken wurde geschärft..."

Das könnte auch in Ihrem Unterricht geschehen!

Wir ermutigen Sie sich einer wachsenden Zahl von Lehrern für Englisch, Geschichte oder Darstellendem Spiel anzuschließen, die ihren Schülern eine Einführung in eine der erstaunlichsten Sachen unserer Kulturgeschichte geben.

siehe:

2011 High School Shakespeare Authorship Essay Contest