Aktuelle Berichte zum Thema

2017

Buchrezensionen:

Gary Goldstein:  Reflections on the True Shakespeare
Hank Whittemore: 100-Reasons Shake-Speare Was the Earl of Oxford
James Warren: Summer Storm


  National Review (21. Januar 2017)
Gary B. Goldstein: The Nobility of High Politics in Shakespeare
Shakespeare skeptics say his plays must have been written by someone with intimate knowledge of English government affairs.


Bibliothek der University of Winnipeg/Canada richtet eine Internetsite zur Autorschftsfrage ein:
Shakespeare Studies: Authorship Studies


Brief Chronicles Band 7 ist jetzt erhältlich.
Darin u. a.:
Elke Brackmann und Robert Detobel:
 "Teaching the Sonnets and de Vere’s Biography at School – Opportunities and Risks"

 


Robin Phillips: How I Became an Oxfordian

Alle Artikel: "How I Became An Oxfordian"

2016

Beyond Reasonable Doubt:
New evidence and arguments that
have come to light since the Declaration of Reasonable Doubt:

Part 1: Additional reasons to doubt Shakspere wrote the works 

Part 2: Major Discoveries: First Folio and Stratford Monument


November

"Die Fremden" (angeblich von Shakespeare) übersetzt von Frank Günther

Dazu:

„Viel Trara um wenig Erkenntnis“ und „Bauchlandung“


Juli

Brief Chronicles Publishes Special First Folio Edition


4.Mai

Robert Detobel
Die Papiere des Kadmos von Käsingen:
ALLES, WAS SIE ÜBER WILLIAM SHAKESPEARE NICHT WISSEN MÜSSEN
ZUM 400. TODESJAHR

Taschenbuch


3. Mai

Edward de Vere alias „Shakespeare“
Zwei Genies in einem Programm bei Musica Bayreuth

27. April 

Fernsehtipp

Sendungen auf ARTE 

25. April

Sir Derek Jacobi and Mark Rylance Revive Debate over Shakespeare's Identity in Interview with U.S. National Public Radio (NPR)

24. April

Sir Derek Jacobi and Mark Rylance discuss The Declaration of Reasonable Doubt

 Anlässlich des 400. Jahrestages des Todes von William Shakspere von Stratford, bekräftigen Sir Derek Jacobi und Mark Rylance ihre Unterstützung für die „Declaration of Reasonable Doubt About the Identity of William Shakespeare“ (Erklärung begründeter Zweifel über die Identität von William Shakespeare) die sie 8. September 2007 in einer Unterzeichnungsaktion in Chichester, West Sussex, in Großbritannien gestartet hatten.

 23. April

Kein Shakespeare-Portrait!


11. April

Der "wahre" Shakespeare

6. April
Biografie, Genie und Inspiration
Zur Diskussion um die Verfasserschaft William Shakespeares

5. April
Sir Roger Penrose,
ein führender Astrophysiker und Kosmologe, u. a. Professor in Princeton,
ist Oxfordianer.

23. März
Stratfordisches PR-Debakel:

Radaruntersuchungen am Grab des Mannes aus Stratford zeigen:
"Er ist etwa 3 Fuß tief begraben und war einfach in einem Mantel eingewickelt worden, anstatt in einen Sarg gelegt."

The Guardian
Shakespeare's skull probably stolen by grave robbers, study finds.


14. März

FAKEspeare
Ein Essay zum 23. April 2016


5./6. März: Wiener Zeitung

ab 7.Februar:

Contested Year

Widerlegung von Shapiros "The Year of Lear"

 

 

 

 

 

 

 

Januar 2016

26.1. 2016 Shakespeare Oxford Fellowship:
Wie ich Oxfordianer wurde

24.1 2016 Der Tagessiegel: Peter von Becker
Mark Twains Shakespeare-Zweifel

14.1. 2016 Neues Deutschland: Ekkeart Krippendorff
Shakespeare und Twain - Das Phantom

Is Shakespeare dead?
Wikipedia

Mark Twain
Wikipedia (siehe "deutsche Ausgaben")

Autorschaftsfrage in der Kölner Philharmonie
Siehe „Postskriptum“ S.13f


Aktuelle Berichte 2015 - 2009